Papplik rilejschens...

... oder die unumgängliche Öffentlichkeitsarbeit

Wenn ich meinen Großcousin in Schottland besuche oder meine

Schulfreundin in San Francisco, und wir gehen jeweils zusammen in ein

Pub, und ich zeichne was auf einen Bierdeckel und bitte nachher den

Wirt, ob er diesen mal kurz auf die Theke stellt...

kann ich dann behaupten, ich hätte meine Bilder schon

in Edinburgh und San Francisco ausgestellt?

Ihr seht, ich halte nicht viel von diesen Ausstellungslisten.

Ich finde sie langweilig, manipulierbar und irgendwie angeberisch. Trotzdem wollen die Leute das immer wissen, und darum hab ich auf diesen Seiten brav aufgelistet, wo ich in

den letzten Jahren überall Ausstellungen hatte.

Ebenso findet Ihr hier meine Biografie, alle möglichen Presseberichte, sowie einen kurzen Einblick in die Kunsttherapie, und im Statement erfahrt Ihr auch, was es mit dem Roten Faden auf sich hat.

....